diakonie003a
Diakoniestation
Biebertal

menschlich
freundlich
kompetent

Mehr als
Pflege erfahren

Pflegen
Beraten
Begleiten
Anleiten
  • Slider001a
  • Slider002a
  • Slider003a

RODHEIM-BIEBER - (red). „Der Rückgang der Mitgliederzahlen ist in 2018 gestoppt worden. Der Verein hat jetzt 764 Mitglieder. Das sind überraschend vier mehr als in 2017“, berichtete der Vorsitzende des Fördervereins Sozialstation Biebertal, Günter Leicht, bei der Jahreshauptversammlung. Vom Höchststand in 2002 mit 996 Mitgliedern ist der Verein aber noch weit entfernt, merkt er an. „Es ist weiterhin wichtig, die Leistungen des Fördervereins ins Blickfeld der Bevölkerung zu bringen und sich immer wieder um neue Mitglieder zu bemühen“, sagte der Ehrenbürgermeister weiter.
Im Jahresbericht ließ Leicht die Veranstaltungen des eher „ruhigen“ Jahres 2018 Revue passieren. Im Winterhalbjahr fanden zusammen mit den Fördervereinen Biebertal und Wettenberg sowie der Gemeinde Biebertal zwei Vorträge zu den Themen statt. Die beliebte Biebertaler Seniorenrunde findet 14-tägig statt. Die Erfolgsgeschichte des seit Anfang Januar 2013 fahrenden Einkaufsbusses hat sich im vergangenen Jahr fortgesetzt. Die Teilnehmerzahl hat sich seit 2015 zwischen 1310 und 1340 eingependelt. Der Fahrerstamm von 18 Personen ist von Beginn an nahezu gleich geblieben. Der neue Edeka-Markt wird zukünftig bei der Einkaufstour mit einbezogen.
Die Seniorenwerkstatt war auch im vierten Jahr des Bestehens in der Holzwerkstatt der Sonnenstraße-Evenius-GmbH sehr aktiv. Bei den wöchentlichen Treffen sind im Schnitt etwa neun bis zwölf Personen anwesend. An der Sitzgruppe des Obst- und Gartenbauvereins Rodheim und den NABU Rodheim-Bieber an der Jubiläumswiese wurde eine Bienen-Informationstafel errichtet. Für die Flüchtlingshilfe wurden zwei Kleinfeldtore am Wohnheim in der Karlstraße errichtet. Die Märchenfiguren auf dem Weihnachtsmarkt wurden um eine „Frau Holle“-Figurengruppe erweitert.
Förderung der Tagespflege
Für den Natur- und Vogelschutzverein Königsberg wurde ein Schwalbenhaus erstellt und für den Kindergarten Rodheim ein Stiefelwagen gebaut. „Wir haben die Reparatur und Erneuerung der gemeindlichen Ruhebänke übernommen. Eine Dauerbeschäftigung, die im Sommer auch das Mähen um den jeweiligen Standplatz einschließt“, so Leicht. Ein Reparaturdienst für kleine Reparaturen wird angeboten, der allerdings nach wie vor von der Öffentlichkeit noch keinen rechten Zuspruch gefunden hat.
Der Förderverein finanzierte in 2018 für die Tagespflege für 5000 Euro neue Ruhesessel. Die Diakoniestation und die Tagespflegestätte haben auch in 2018 wieder die vom Vorstand festgelegten Förderbeträge (Diakoniestation 19 500 Euro und die Tagespflege 6000 Euro) erhalten.
Für 2019 sind wieder Vortragsveranstaltungen geplant. Ein gemeinsamer Mittagestich – einmal im Monat – für die Senioren ist in den Ortsteilen angedacht

Quelle: https://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/biebertal/bus-als-erfolgsgeschichte_20073343

Unsere Internetseite wurde aktualisiert und erstrahlt nun in neuem Gewand.
Auch auf mobilen Endgeräten kann die Seite nun fehlerfrei angezeigt werden.

Das Team von der Diakoniestation Biebertal wünscht viel Spaß beim Entdecken der
neuen Seite!

hk webseite

Aktuelles

RODHEIM-BIEBER - (red). „Der Rückgang der Mitgliederzahlen ist in 2018 gestoppt worden. Der Verein hat jetzt 764 Mitglieder. Das sind...

Kontakt

Evangelischer Kirchlicher Zweckverband
Diakoniestation Biebertal
Gießener Straße 46
35444 Biebertal


Tel.:  0 64 09 - 30 38
Fax:  0 64 09 - 30 34

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Ihr Weg zu uns

Gerne begrüßen wir Sie, nach vorheriger Terminvereinbarung, auch zu einem persönlichen Gespräch in unserer Diakoniestation!

Anfahrt & Routenplaner

  • Letzte Änderung auf der Seite: 13.08.2019.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen